Luchsgehege

//Luchsgehege
Luchsgehege 2016-11-09T15:32:57+00:00

Luchsgehege

Im Eifelpark Gondorf, dem wunderschönen Tierpark in Rheinland-Pfalz, leben zurzeit sechs Luchse in einem großen Gehege mit zahlreichen Rückzugsmöglichkeiten. Das neue, 1900 m² große Luchsgehege wurde im Sommer 2014 eröffnet. Aus nächster Nähe kann man dort die wunderschönen Tiere und ihre Kletterkünste beobachten. Die jüngsten Tiere sind jetzt zwei Jahre alt und im Eifelpark geboren. Die Luchse sind auch Teil der täglichen Tierfütterung im Wildpark in der Eifel.

Luchse sind Raubtiere und gehören wie Löwen, Tiger und Hauskatzen zur Familie der Katzenarten. Sie sind die größten Raubkatzen, die es in Europa gibt. Ein Luchs wird etwa 80 – 110 cm lang, 55 – 65 cm hoch und 20 – 22 kg schwer.

Das Wort „Lynx“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet Licht, leuchtet, funkelt – das ist ein Hinweis auf die funkelnden Augen der Luchse.

Aussehen
Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen, beide sehen aber gleich aus.
Ihr beige- bis rotbraunes, dunkel getupftes Fell ist so dicht, dass ihnen auch die schlimmste Winterkälte nichts anhaben kann. Durch ihre Zeichnung sind sie im dichten Wald zwischen den Bäumen perfekt getarnt. Bauch und Kehle sind heller gefärbt. Ein Luchs lässt sich an den etwa vier Zentimeter langen “Pinseln” auf seinen Ohren und an dem kurzen Stummelschwanz mit schwarzer Spitze leicht erkennen.

Lebensraum
Luchse lieben Wälder und sind Einzelgänger. Dort sind sie mit ihrem getupften Fell zwischen den Blättern und Ästen so gut getarnt, dass man sie so gut wie nie zu sehen bekommt. Nur ganz hoch im Norden wandert der Luchs durch die waldfreie Tundra.

Ernährung
Der Luchs ist ein Anschleichjäger und greift die Beute überraschend an. Oft beobachtet er die Beute auch vom Baum aus und attackiert die Tiere von oben. Der Luchs frisst Hasen, Mäuse, Rehe, Fische, Steinböcke und Antilopen. Luchse brauchen pro Woche ungefähr ein Reh als Nahrung.

TIPP
Die Luchse einmal in Action erleben – das kann man am aller besten bei der geführten Tierfütterung, die täglich im Eifelpark stattfindet. Das sollte keiner Familie entgehen – das ist ein absolutes Highlight! Bei der Fütterungsrunde begleiten die Eifelpark-Besucher den Tierpfleger zu den Gehegen verschiedener Beutegreifer und können dieses faszinierende Schauspiel beobachten. Dort erfahren sie viel Wissenswertes über die Verhaltensweisen der Tiere, die gefüttert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, persönlich seine Fragen an den Tierpfleger zu stellen. Die Tiere müssen sich die Mahlzeiten spielerisch verdienen und so kann man die Nahrungsaufnahme und auch das soziale Verhalten der Tiere genau beobachten.

Wo? Treffpunkt ist am Gehege der Wölfe (Tal der Wölfe)
Wann?
Im Winter:
Vom 3. November 2014 bis 20. März 2015, täglich um 14.30 Uhr
Im Sommer:
Vom 21. März 2015  bis 1. November 2015, täglich um 14.00 Uhr

Fütterungszeiten von Wolf, Bär & Luchs

Ganzjährig um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Tal der Wölfe (Aussichtsturm)